Aktueller Planungsstand

22. Februar 2015

Umweltverträglichkeitsstudie liegt vor

Aufgrund der Anzahl der geplanten Windenergieanlagen und der besonderen ökologischen Empfindlichkeit des Gebiets, insbesondere der möglichen Beeinflussung der Avifauna, muss eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden. Basis dieser Prüfung ist eine Umweltverträglichkeitsstudie. Diese Studie des Diplom-Biologen Detlef Gerjets vom Büro für Ökologie und Landschaftsplanung aus Friedeburg liegt nun vor und steht hier zum Herunterladen zur Verfügung (8 MB). Die Studie ordnet den geplanten Windpark unter besonderer Berücksichtigung der Landschaftsschutzgebiete im Norden und Süden des Planungsgebiets in den Landschaftsraum ein, wertet die Ergebnisse der naturschutzfachlichen und avifaunistischen Kartierungen aus, die 2013 und 2014 stattfanden, und stellt die Notwendigkeit von Ausgleichsmaßnahmen aufgrund der zu versiegelnden Flächen dar. Mit der Umweltverträglichkeitsstudie liegt eines der wichtigsten Dokumente für die Genehmigung der Windenergieanlagen vor.